dowPRO-Strategie

290,00

Mit dowPRO handeln wir in der forexPRO-Community die Eröffnung der US-amerikanischen Märkte um 15:30 Uhr deutscher Zeit. Die Signale für den Handel mit dem Dow-Jones-Index werden automatisch durch das Handelssystem erstellt. dowPRO ist ideal für diejenigen geeignet, die nur wenig Zeit haben, um sich mit der Börse zu beschäftigen.

-
+

Spezifikationen

Art.-Nr.: HPS-HS-DOW Kategorie: Markierung:

Beschreibung

Features

  • Handelssystem für das Trading mit dem US-amerikanischen Dow-Jones-Index
  • Gehandelt wird die Börseneröffnung in den USA (i. d. R. um 15:30 Uhr deutscher Zeit)
  • Einfache Anwendung: Eine gute Strategie muss nicht kompliziert sein!
  • Geeignet sowohl für Börsen-Neulinge als auch für fortgeschrittene Händler
  • Aufgeräumter Chart: dowPRO ist in unsere professionelle Handelsplattform integriert
  • Geringer zeitlicher Aufwand: Handel auch nebenberuflich bzw. „nebenbei“ möglich
  • Die Einstiegs- und Ausstiegsbereiche werden automatisch berechnet und in den in den Chart eingezeichnet
  • Es wird nur dann ein Signal generiert, wenn die Chance besteht, mindestens 50 Punkte gewinnen zu können
  • Günstiges Chance-Risiko-Verhältnis (CRV)
  • Sowohl Long- als auch Short-Handel möglich
  • Auch auf kleinem Handelskonto anwendbar
  • Beim Kauf von dowPRO bekommst Du eine lebenslange Lizenz und ein Handbuch

Das sagen unsere Kunden

Wie funktioniert dowPRO?

Wenn am Nachmittag die Börse in New York ihre Türen öffnet, setzten auch wir in der forexPRO-Community die „amerikanische Brille“ auf. So haben wir in den letzten Jahren eine Strategie entwickelt, um gezielt die Börseneröffnung um 15:30 Uhr (deutscher Zeit) zu traden.

Genauso wie der Euro/US-Dollar, so zeigt auch der Dow-Jones-Index bestimmte Muster, die sich immer wieder wiederholen. Wie Du Dir vorstellen kannst, kann man sich dieses Kursverhalten als Börsenhändler zu Nutze machen, um Geld zu verdienen.

Einstiegs- und Ausstiegsbereiche werden automatisch berechnet

Unsere dowPRO-Strategie generiert für uns automatisch Einstiegs- und Ausstiegsbereiche zur Börseneröffnung in den USA. Diese werden übersichtlich in den Dow Jones-Chart eingezeichnet. Als Trader weißt Du daher dank dowPRO immer ganz genau, wie Du Dich verhalten solltest:

  • Trade eröffnen (entweder Long oder Short)
  • Trade schließen (sobald Zielbereich erreicht wird)
  • Nichtstun, falls kein Signal generiert wird

Die Anwendung von dowPRO ist sehr einfach und intuitiv. Daher eignet sich diese Strategie auch sehr gut für Börsen-Neulinge und für diejenigen, die nur wenig Zeit haben, um sich mit den Finanzmärkten zu beschäftigen.

5 Vorteile, die für dowPRO sprechen

Wenn Du Dich für den Handel mit unserer dowPRO-Strategie entscheidest, erwarten Dich die folgenden Vorteile:

  • Sehr einfache Handhabung: Klare Einstiegs- und Ausstiegsbereiche, die automatisch in den Chart eingezeichnet werden
  • Sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis
  • Geringer zeitlicher Aufwand: Der Handel mit dowPRO ist auch ohne Weiteres nebenberuflich möglich
  • Auch mit kleinem Handelskonto handelbar
  • Du kannst dowPRO sowohl als Anfänger als auch als Fortgeschrittener nutzen, um damit den Dow-Jones-Index zu handeln

Welche Ziele wollen wir mit der dowPRO-Strategie erreichen?

  • Da wir uns als Börsenhändler ohnehin mit den US-amerikanischen Märkten beschäftigen müssen, macht es auch Sinn, diese zu handeln
  • Wir beschränken uns dabei aber auf die Börseneröffnung, um den zeitlichen Aufwand möglichst gering zu halten
  • dowPRO ist so eingestellt, dass nur dann ein Signal generiert wird, wenn die Möglichkeit besteht, mindestens 50 Punkte zu verdienen
  • 50 Punkte Gewinn bedeuten zum Beispiel beim Trading mit 1 Dow Jones CFD ein Plus von 50 US-Dollar auf dem Handelskonto
  • Wenn Du dowPRO nicht nur mit 1 CFD, sondern zum Beispiel mit 2 oder 3 CFDs handelst, verdoppeln bzw. verdreifachen sich auch die Ergebnisse – Du kannst Deine Positionsgröße frei wählen

dowPRO Steckbrief

Weitere Details zu dowPRO findest Du im folgenden Steckbrief:

Gehandelter MarktDow-Jones-Index
Genutztes FinanzinstrumentCFD
AnlagehorizontKurzfristig
Gehandelte Zeiteinheit1-Minuten- und 5-Minuten-Chart
HandelszeitAb 15:30 Uhr (deutscher Zeit)
Ziel pro TagMindestens 50 Punkte
Angestrebtes Chance-Risiko-Verhältnis2 zu 1 oder besser
Partner-BrokerFXFlat (deutscher Broker mit günstigen Konditionen)

FAQ: Du hast Fragen – Wir die Antworten!

Wie viel Kapital benötige ich für den Handel mit dowPRO?

Bei unserem Partner Broker FXFlat kannst Du bereits mit 200 € ein Handelskonto für das Trading mit CFD eröffnen. Es hängt dabei vom jeweiligen Basiswert ab, wie viel Kapital Du für den Handel als „Margin“ hinterlegen musst. Beim Trading mit dem Dow-Jones-Index kannst Du maximal einen Hebel von 20 zu 1 nutzen. Wenn der Dow Jones beispielsweise bei einem Kurs von 35.000 Punkten steht, so bedeutet dies, dass für den Handel mit 1 CFD mindestens 1.750 US-Dollar erforderlich sind. Beim Trading mit „Mini-CFD“ würde sich dieser Betrag um den Faktor 10 auf nur noch 175 US-Dollar reduzieren. Das notwendige Handelskapital hängt daher von Deiner gewählten Positionsgröße ab.

Warum handelt ihr mit dem Dow-Jones-Index?

Wir handeln in der forexPRO-Community schwerpunktmäßig mit dem Währungspaar Euro/US-Dollar und nutzen dafür bereits seit vielen Jahren unsere bewährte euroPRO-Strategie. Allerdings solltest Du als Trader immer auch die amerikanischen Märkte im Blick haben. Denn als größte Volkswirtschaft der Welt bestimmen die USA nach wie vor, wie sich die Börsen weltweit bewegen. Eine besondere Rolle nimmt dabei der amerikanische Leitindex Dow Jones ein. Da wir die US-Märkte daher ohnehin im Blick haben müssen, macht es auch Sinn, den Dow Jones zu handeln. Wir beschränken uns dabei aber ganz bewusst auf die Börseneröffnung, um den zeitlichen Aufwand zu minimieren.